Nachhaltiges Tourismuskonzept für Steglitz-Zehlendorf fertiggestellt

Nach zweijähriger Projektarbeit konnte nun ein neues Tourismuskonzept für den Bezirk Steglitz-Zehlendorf an die bezirkliche Wirtschaftsförderung übergeben werden. Zentrale Themen sind der nachhaltige Radtourismus und das Wassererleben, die als Alleinstellungsmerkmale des Bezirks herausgestellt wurden.


Familie mit dem Fahrrad unterwegs
Foto: monkey business image

Nach zweijähriger Projektarbeit konnte ein neues Tourismuskonzept für den Bezirk Steglitz-Zehlendorf an die bezirkliche Wirtschaftsförderung übergeben werden. Zentrale Themen sind der nachhaltige Radtourismus und das Wassererleben, die als Alleinstellungsmerkmale des Bezirks herausgestellt wurden. Mit dem Konzept verfügt Steglitz-Zehlendorf nun über ein wichtiges Element zu einer strategischen Entwicklung der touristischen Vermarktung des Berliner Südwestens. In enger Kooperation entwickelten das Regionalmanagement Berlin Südwest (RMSW) und die Wirtschaftsförderung Steglitz-Zehlendorf einen Projektantrag zur Erstellung eines nachhaltigen Tourismuskonzeptes für den Berliner Südwesten. Zentrale Themen des Konzeptes sind Radtourismus und Wassererleben. Steglitz-Zehlendorf besteht fast zur Hälfte aus Erholungs- und Wasserflächen und bietet so genügend Platz, um dem Berliner Großstadttrubel auch mal zu entkommen. Radtourismus und Wassererleben sind also Alleinstellungsmerkmale, die den Berliner Südwesten im Vergleich zu anderen Berliner Stadtteilen auszeichnen.
 

 

 

  
  

Zurück