Friedrichshain-Kreuzberg: Ein zukunftsweisendes Projekt für bildende Künstler*innen geht im September in die nächste Runde

21.08.2020

Kunstwerke produzieren können Künstler*innen selbst. Woran es ihnen häufig fehlt, sind Kompetenzen, um sich besser auf dem Kunstmarkt zu positionieren wie Kenntnisse der professionellen Preisgestaltung oder des Marketings. Das PEB-Projekt Art up – Erfolg im Team vermittelt Künstler*innen in Friedrichshain-Kreuzberg Know-how für eine professionellere Vermarktung. Im September beginnt eine neue Runde, für die man sich noch anmelden kann.


Führung durch die Art up-Ausstellung „Inbetween: Distance and Connection“, © Estelle ReynierFührung durch die Art up-Ausstellung „Inbetween: Distance and Connection“, © Estelle Reynier

Schon die Maler der Renaissance wussten, wie Markenbildung funktioniert und dass ohne Vernetzung gar nichts läuft. Art up – Erfolg im Team unterstützt bildende Künstler*innen in Friedrichshain-Kreuzberg darin, sich auf dem Kunstmarkt erfolgreicher zu positionieren und erarbeitet mit ihnen eine individuelle Strategie, um die eigene Nische zu finden. Dies ist in der aktuellen Situation umso wichtiger, da diese gerade für Kunstschaffende eine besondere Herausforderung darstellt. Im September 2020 beginnt ein neuer Zyklus des Projektes, zu dem am 13. August eine Online-Infoveranstaltung stattfand. Freie Plätze können unter artup@lok-berlin.de erfragt werden.

Die schwierige Einkommenssituation der Kunstschaffenden in der Stadt, die Frauen und Migrant*innen ganz besonders betrifft, ist lange bekannt. Gleichzeitig präsentiert sich Berlin, wo besonders viele Künstler*innen tätig sind, als Kreativhauptstadt: ein Missverhältnis, dem die LOK.a.Motion GmbH mit dem PEB-Projekt Art up etwas entgegensetzen will – gerade jetzt – denn was braucht eine Gesellschaft in komplexen Momenten mehr als findige Köpfe und Künstler*innen, die neue Perspektiven eröffnen?

Pro Halbjahr machen sich zwei Gruppen à sechs Künstler*innen gemeinsam auf den Weg, um ihre individuellen Ziele zu erreichen. Hier kommt das Erfolgsteam zum Zuge, eine Gruppencoaching-Methode, die zeigt, wie sehr Einzelne von gegenseitiger Unterstützung profitieren. Für die individuelle Förderung in den Einzelcoachings stehen 19 erfahrene Berater*innen aus Kunst und Wirtschaft zur Verfügung. Das Projekt bietet außerdem interessante Vernetzungsmöglichkeiten und schließt ab mit einer Gruppenausstellung, die gemeinsam vorbereitet wird.

In Zeiten, in denen Beweglichkeit besonders geboten ist, entstehen da schon mal neue Formate. So wählte die Künstlerinnengruppe „Inbetween: Distance and Connection“ für die Art up-Ausstellung im Juni in der Inselgalerie ein „Pop up-Format“: In der zweitägigen Ausstellung führten die Künstlerinnen stündlich durch die Ausstellung, wodurch ein intensiver Austausch mit den Besucher*innen zustande kam. Die Ausstellung thematisierte die Auswirkungen der aktuell notwendigen Abstandregeln auf das Individuum.

Art up Ausstellung Creators` Crown im September
Hochaktuell wird es auch in der nächsten Art up-Ausstellung Creators` Crown im September im K-Salon. Es geht um einen anderen Zugang zum Leben, um eine neue Krone der Schöpfung. Nicht zuletzt bietet das Projekt auch eine professionelle digitale Ausstellungsmöglichkeit … Es bleibt spannend – bleiben Sie auf dem Laufenden!

 

Kontakt

Art up – Erfolg im Team
c/o LOK.a.Motion GmbH
Marchlewskistr. 101, 10234 Berlin
Tel.: 030/297 797 36
Mobil: 0163 19 69 941
E-Mail: carola.grossmann@lok-berlin.de
www.art-up-berlin.de
facebook.com/berlin.artup, facebook: berlin.artup
instagram: artupberlin

Zurück