• BBWA Berlin
  • Projekte - Crossmedia Job Profile - BBWA Berlin

Projekte

Projekte der aktuellen Förderperiode 2014-2020

Zurück

Crossmedia Job Profile


Bezirk(e):
Friedrichshain-Kreuzberg
Träger:
multicult Radio- und Medienproduktionen gUG (gemeinnützige Unternehmergesellschaft haftungsbeschränkt)
gabrin@multicult.fm
Projektadresse
multicult radio + medienproduktionen gUG
Marheineke Markthalle
Marheinekeplatz 15
10961 Berlin
Telefon: 030/54 85 36 39
Email: info@multicult.fm
Kontakt / Ansprechpartner*in
Brigitta Gabrin Projektleitung
Olaf Gardain Koordinationshilfe
Laufzeit: 01.06.2017 - 31.05.2018
Förderprogramm: LSK
Gesamtkosten: 9.914,01 €

Wichtigste Kooperationspartner
Kurzbeschreibung
Vor dem Hintergrund der Entwicklung des Bezirkes zu einem Medienstandort sollen Menschen mit Berufsprofilen aus dem Medienbereich sowie mediennahe Berufsgruppen ihre beruflichen und Schlüsselkompetenzen erhöhen.

Mit der multicult (mc) Plaza in der Kreuzberger Marheineke Markthalle entsteht in den offenen Redaktionsräumen und im Café, gefördert durch das Bundesministerium des Inneren, ein innovativer Ort, der für die angedachte Zielgruppe neue Handlungsfelder bietet.

Die TN des Projektes erwerben in zwei Workshopreihen Qualifikationen, die sie durch praktische Übung oder in Form von Praktika/Hospitation in der Praxis austesten: auf der mc Plaza sowie bei anderen Medienfirmen.
Im ersten Halbjahr wird der Gesamtgruppe in grundlegenden Theorieseminaren Basiswissen für Hörfunk-, Online- und Videojournalismus sowie für crossmedialen Journalismus vermittelt. Nach einem Skill Level Test und Einteilung in drei AGs (Hörfunk, Online, Video) finden weitere Theorie- und Praxiseinheiten in der jeweiligen journalistischen Sparte statt.
Ziel ist der Erwerb von Know-How zur Produktion bilingualer, interaktiver Hörfunk-Formate und zu multilingualem Online- und Videojournalismus.
Im zweiten Halbjahr fokussieren Workshops und Praxis auf ein neues Berufsfeld: Mediale Gastronomie und Eventmanagement – mit Kombination der Kompetenzbereiche Gastronomie, Medien und Events.
Zielgruppe
Die Workshopreihe richtet sich an arbeitslose JournalistInnen und ähnliche Berufsgruppen: SchriftstellerInnen, PolitikwissenschaftlerInnen, PublizistInnen, PressesprecherInnen, PR ManagerInnen, MusikwissenschaftlerInnen - darunter Geflüchtete mit Bleibeperspektive. Letztere sind oft auch nach Abschluss von Deutschkursen nicht ausreichend für Medienberufe in Deutschland qualifiziert, müssen sich breiter aufstellen, um ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.
Auswertung und Ergebnisse
Die TN der angestrebten Zielgruppe stellen als ModeratorInnen, ReporterInnen, Online- und VideojournalistInnen, PR Fachkräfte usw. ihre mitgebrachten Kompetenzen sowie das in den Workshops erworbene interkulturelle journalistische Know How unter Beweis, indem sie sämtliche innerhalb des Praxisteils produzierten Medienprodukte auf verschiedenen Plattformen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.
Durch Veröffentlichungen auf Radio multicult.fm und in anderen Hörfunk–, Fernseh- und Print-Medien und durch Kontakt mit dem Radioteam können die TN auch Soft Skills wie Verantwortungsbewusstsein, ein selbstbewusstes Auftreten und Organisationsfähigkeit ausbauen.
Basis dafür ist ein gestärktes Selbstbewusstsein. Das kann entstehen, wenn die eigene Biographie und die persönlich gelebte Multikultur als Bereicherung und Ressource zum Erkunden und Entdecken von kollektiv wirkender Transkulturalität eingesetzt wird.
Nicht zuletzt werden die TN zur Entwicklung und zum Ausbau einer interdisziplinären Dialog- und Kommunikationskompetenz befähigt.
Radio multicult.fm führt seit sechs Jahren erfolgreich Medienprojekte mit TN unterschiedlicher Altersklassen durch.
Die erworbene Kompetenzerfahrung wird durch die gemeinnützige multicult Radio- und Medienproduktionen Unternehmergesellschaft zertifiziert. Die TN bekommen ein trägereignes Zertifikat.
In einer Abschluss-Multimedia-Bühnenshow auf der mc Plaza können die TN ihr Wissen vor geladenen Gästen auf den Prüfstand stellen.